Gender lost in translation

Gender Mainstreaming ist mittlerweile zu einem Modebegriff in entwicklungspolitischen Zusammenhängen und darüber hinaus geworden. Doch was bedeutet Gender Mainstreaming eigentlich, woher kommt dieses Konzept und inwiefern hat es überhaupt noch das Potential Geschlechterverhältnisse aufzudecken und zu verändern? Diese und andere Fragen wird Friederike Beier in ihrem Vortrag am Beispiel der Umsetzung von Gender Mainstreaming in Kambodscha beleuchten.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 5. Juni, um 18.00 Uhr (c.t.) in den Räumen des Instituts für Soziologie der LUH – Im Moore 21, Raum A 210 – statt.

Kommentar abgeben

-->