Sozial, neoliberal, geschlechtsneutral?

In ungewohnt großen Schritten geht es diesmal voran: Schon nächste Woche, am 10. Mai, findet unsere nächste Veranstaltung statt. Der Titel diesmal:

Soziale “Sicherung” – sozial, neoliberal, geschlechtsneutral? Widersprüche der Sozialstaatsreformen.

Mit der rot-grünen Koalition unter Gerhard Schröder wird ein – oft als „neoliberal“ bezeichneter – paradigmatischer Wandel in der Sozialpolitik verbunden. Der Vortrag wird die programmatischen Veränderungen der Sozialpolitik anhand ausgewählter Aspekte der Sozialstaatsreformen seit Rot-Grün aus einer Geschlechterperspektive betrachten und die Auswirkungen der Reformen auf Frauen skizzieren. Schließlich wird versucht auf die im Titel gestellte Frage zu antworten, wie sozial, neoliberal und „geschlechtsneutral“ die Reformen letztlich sind.

Referentin: Karoline Dietel, BA. Soz.Wiss.

Los geht es um 18.00 Uhr in Raum A310 im Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover.

Kommentar abgeben

-->